Aktuelles - Saisonvorbereitung TaNa 08. + 09.04.2017
Geschrieben von Steffen Schibille am 29. Aug 2017
Drucken Senden

- Traditionell seid 2002 zur Vorbereitung des TaNa auf die neue Saison
- 41 Teilnehmer   aus 7 Vereinen und 3 nicht Vereinsmitglieder + TANA-Objektverantwortliche
- In rund 500 Arbeitsstunden wurden viele Werterhaltungsarbeiten und Verbesserungen realisiert.
Am Samstagvormittag waren im Rahmen des Umwelttages der Stadt Naunhof 12 Teilnehmer im Einsatz, um beginnend von der Altenhainerstr. bis zum Ende des Naturschutzgebietes hinter dem Steinbruch Papier, Flaschen und anderen Müll einzusammeln und sachgerecht zu entsorgen.

 

Da das Hauptgebäude in Folge der Dacherneuerung komplett eingerüstet war,  wurde ein separates Projekt - Fassadenanstrich - kurzfristig noch mit eingeschoben.  Allein dafür waren permanent 6 Teilnehmer  auf dem Gerüst beschäftigt.   Ab ca. 2,50 m bis zum Dach ist die  Fassade nun weiß. Der Rest wird später noch erledigt, sobald dazu freie Kapazitäten verfügbar sind.

Die Einfahrt zum Parkplatz wurde umgestaltet, um parallel zum Weg für alle Stellplätze eine volle Fahrzeuglänge zu haben und die Geschwindigkeit beim Ein- und Ausfahren etwas zu drosseln.

Am Zaun vor dem TANA wurde das Gestrüpp entfernt und das Gelände planiert sowie zwei Poller direkt vor der Einfahrt installiert.

Vor dem Nebengebäude wurde der Fußweg fertiggestellt und auch an den "Carport" für Tagesgäste angebunden.

Die Feuerstelle wurde mit einer Drainage versehen, damit bei starkem Regen dort nicht alles unter Wasser steht.

Im gesamten Gelände wurde Gestrüpp entfernt und die Rasenflächen abgeharkt.

Auf der Campingfläche 1 wurde Mutterboden aufgezogen, um die Ebenheit weiter zu erhöhen.

Das Außen-WC wurde wieder in Betrieb genommen und verschiedene Anschlüsse erneuert.

Auch zwei neue Sitzgruppen für den Außenbereich wurden aufgebaut und lasiert.



Der Grillplatz wurde weiter gestaltet und wird demnächst noch mit einer festen Ablagefläche ergänzt.

Alle Elektrogeräte, Verlängerungskabel und Verteiler wurden einer Überprüfung unterzogen und entsprechend gekennzeichnet.

Das Wetter passte im Wesentlichen sehr gut dazu, wenn man mal davon absieht, dass es Freitagmittag zur Vorbereitung nur 5°C warm war und wie aus Eimern gegossen hat.

Insgesamt waren die Tage sehr anstrengend und es wurde hart gearbeitet, trotzdem war die Stimmung sehr gut und es wurde auch sehr viel geschaffen.
Vielleicht hatte darauf auch die gute Versorgung einen erheblichen Einfluss.
Die Teilnehmer waren sich einig, wir haben unser Verbandsobjekt wieder ein Stück aufgewertet.

Herzlichen Dank noch mal an alle, die an diesem Wochenende für den LVS im Einsatz waren

Hans-Ullrich Redlich
Präsident LVS